Navi

Osteoporose Behandlung

Die Osteoporose kann nicht komplett geheilt werden, wenn Sie einmal auftritt. Zur Osteoporose Prophylaxe achten Sie auf eine gesunde Ernährung und eine ausreichende Zufuhr an Vitamin D, Kalzium und Phosphat. Besonders Frauen, die in den Wechseljahren sind, sollten zudem nach Absprache mit dem Arzt Hormonpräparate, die Östrogen enthalten zu sich nehmen. Die Osteoporose Prophylaxe kann auch schon in jungen Jahren durch viele Bewegung und viel Sonne, gerade in den Wintermonaten, erfolgen. Jede Osteoporose Prophylaxe ist besser als eine spätere Osteoporose Behandlung. Eine Osteoporose Untersuchung kann bei Knochenbeschwerden und Knochenschmerzen Aufschluss geben, ob Sie an Ostheoporose leiden. Die Osteoporose Untersuchung sollte durch einen Fachmann erfolgen. Jede sinnvolle Osteoporose Untersuchung wird Ihre Knochendichte messen und feststellen ob Ihre Knochen von Knochenabbau betroffen sind. Wenn die Ostheoporose bereits diagnostiziert wurde sollten Sie sich einer Osteoporose Behandlung unterziehen. Eine Osteoporose Behandlung kann in Form einer medikamentösen Therapie erfolgen.

osteoporose-behandlung

Dann werden Ihnen je nach Typ und Fortschreiten der Osheoporose während der Osteoporose Behandlung Östrogenpräparate oder Fluoridpräparate verschrieben, um den Knochenabbau zu verhindern und den Knochenaufbau zu beschleunigen. Eine Osteoporose Behandlung schließt meist auch die Gabe von Schmerzmitteln ein, wenn die Knochenschmerzen sehr stark sind. Für die Osteoporose Behandlung kommen auch Kalziumpräparate in Frage, die man in Form von Naturprodukten (Milch, Joghurt) oder als Brausetabletten in der Apotheke bekommen kann. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach Möglichkeiten der Osteoporose Behandlung.